Blutdruck natürlich senken schont Herz & Hirn

Kamille, Fenchel und Lavendel dienen als natürliche Blutdrucksenker. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Studie der University of California. In den Pflanzenbestandteilen liegen von Natur aus ganz bestimmte Substanzen vor. Diese aktivieren in den Blutgefäßen den Kaliumkanal KCNQ5 und wirken auf diesen entspannend, in der Folge senkt sich der Blutdruck. In der Naturheilkunde bezeichnet man natürliche Bluthochdrucksenker als Antihypertensiva. Sie regulieren den Blutdruck und wirken präventiv auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit. Bauen Sie blutdruckregulierende Kräuter und Saaten in Ihren Speiseplan ein und profitieren Sie von mehr Wohlbefinden und langer Gesundheit. Die drei wertvollen Kräuter finden Sie in unserem MAGENFREUND Tee, der Gewürzmischung 3 sowie unserer Vitalgewürzmischung Provence.

Bluthochdruck schadet nicht nur den Gefäßen, sondern auch dem Gehirn. Mit dem Blutdruck steigt auch das Demenzrisiko! Zu diesem Ergebnis kam eine Studie aus 2019 des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in München. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Hirnveränderungen bereits bei Personen mit leicht erhöhtem Blutdruck (140/90 mmHg) auftreten. Erschreckend: Diese Entwicklung beginnt bereits bei jungen Erwachsenen, deren Bluthochdruck noch nicht einmal diagnostiziert wurde. Eine neue Studie / Metanalyse aus 2020 zeigt, dass ein rechtzeitig behandelter Bluthochdruck das Demenzrisiko um 12 % und das Alzheimer-Risiko um 16 % senkt.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …