Blutdruck senken mit natürlichen Lebensmitteln

Leinsamen sind effektive Bluthochdrucksenker. Zu diesem Ergebnis kam eine kanadische Doppelblind-Studie an Bluthochdruck-Patienten aus dem Jahr 2013. Eine Hälfte der Teilnehmer bekam Lebensmittel, die als Zutat Leinsamen enthielten, die andere Gruppe verzehrte ausschließlich Lebensmittel ohne Leinsamen. 6 Monate später wurden die Ergebnisse ausgewertet. Während die Placebo-Probanden am Ende des Untersuchungszeitraums immer noch an Bluthochdruck litten, hatten sich die Werte der Leinsamen-Probanden deutlich gebessert. Der durchschnittliche Blutdruck der Leinsamen-Probanden sank von 143/77 auf 136/72. Diese Werte verringerten ihr Schlaganfallrisiko um 46 % und ihr Risiko für einen Herzinfarkt um 29 %. Mit diesen Ergebnissen gehören Leinsamen zu den besten Lebensmitteln, um Bluthochdruck natürlich zu senken – völlig ohne Nebenwirkungen!

Melatonin kann auf natürliche Weise den Blutdruck senken. Wissenschaftlern ist schon länger bekannt, dass Bluthochdruck Patienten häufig an Melatonin-Mangel leiden. Nun konnten amerikanische Forscher der University of Texas im Journal of Human Hypertension aufzeigen, dass die gezielt Gabe von Melatonin den Bluthochdruck senken und somit das Risiko für Schlaganfälle reduzieren kann. In der Studie sank beispielsweise der systolische Wert der Probanden um 10 mmHg und der diastolische Wert um 6 mmHg. Laut den verantwortlichen Wissenschaftlern soll Melatonin sogar genauso effektiv sein wie medikamentöse Blutdrucksenker. Unser Organismus bildet die Substanz aus der essentiellen Aminosäure L-Tryptophan. Da unser Körper diese nicht selbst herstellen kann, müssen wir sie über die Ernährung aufnehmen. Tryptophanreiche Lebensmittel sind z.B. Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Nüsse, Buchweizen, Haferflocken, Kichererbsen, Bohnen und Erbsen. Für Veganer und Vegetarier kann auch eine Nahrungsergänzung sinnvoll sein.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …