ROHKOST – Himmlische Vital-Rezepte für Gourmets – Doreen Virtue/Jenny Ross

Preise und Bestellmöglichkeit

Das Buch ist sehr schön gestaltet und es enthält eine Vielzahl an
appetitlichen Rohkostrezepten. Tolle Fotos machen Lust auf gesund
Rohkosternährung. Sie finden interessante Informationen zu Rohkost im
allgemeinen und zu zahlreichen Zutaten.

Artikelnummer: 8017 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Das Buch ist sehr schön gestaltet und es enthält eine Vielzahl an
appetitlichen Rohkostrezepten. Tolle Fotos machen Lust auf gesund
Rohkosternährung. Sie finden interessante Informationen zu Rohkost im
allgemeinen und zu zahlreichen Zutaten.

Genießen Sie alle gesundheitlichen Vorzüge einer an Frischkost reichen
Ernährung! Erfreuen Sie sich an der Geschmacksvielfalt einer
hochrangigen Küche! Mit einer Fülle von Rezepten zeigen Ihnen Doreen
Virtue und Jenny Ross, wie Sie öko-köstliche Gourmetgerichte vollständig
aus rohem Obst und Gemüse, aus Keimen, Kräutern, Nüssen und
vitalisierenden Superfoods zubereiten können.

Mexikanische, italienische, asiatische und amerikanische
Geschmacksnuancen machen stets aufs Neue Appetit darauf, vom
körperlichen, spirituellen und emotionalen Gewinn einer der besten
Ernährungsrichtungen zu profitieren. Sobald Sie begonnen haben, die
leicht nachzuvollziehenden Rezepte umzusetzen, erkennen Sie: Es ist eine
Lust, lebendige Nahrungsmittel ganz einfach in den Alltag zu
integrieren!

Paperback 200 Seiten farbig

Rezeptbeispiel – YOGISAFT —

Yoga ist ein sehr guter Weg, um die Meridiane im Körper zu aktivieren
und Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Dieses
energiereiche, hoch schwingende Getränk mit seinem reichen Gehalt an
Mineralien und Proteinen ist im »118 Grad« der Liebling der
Yoga-Schüler.

2 Orangen 1 TL Maca-Wurzel-Pulver

6 frische Erdbeeren evtl. 2 TL Bienenpollen

1 Zitrone evtl. 1 TL Agavennektar oder Xylitol

evtl. 1 EL pürierte Beeren (Garnitur)

Die Früchte entsaften und den Saft in einen Mixer gießen, zusammen mit
den Zusätzen, die Sie mögen: Maca-Wurzel-Pulver, Bienenpollen (oder
Mesquite-Pulver) und/oder Agavennektar. Servieren Sie den Yogisaft mit
einem Häubchen aus Beerenpüree.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!