Buchvorstellung: „Kerngesundes OPC – Superfood Traubenkernöl“

Die antioxidative Kraft von Traubenkernen

Traubenkerne sind ein regelrechtes Superfood. Als „Superfoods“ gelten Lebensmitteln mit besonderen gesundheitsfördernden Eigenschaften. Verantwortlich für die positive Wirkung von Traubenkernen ist ihr hoher Gehalt an OPC. OPC ist eine Abkürzung für den Begriff „Oligomere Proanthocyanidine“ und wird auch als Resveratrol bezeichnet. Es handelt sich dabei um sekundäre Pflanzenstoffe, welcher der Gruppe der Polyphenole zugeordnet werden. Wie viele Polyphenole ist OPC ein starkes Antioxidans. Als Antioxidans bekämpft es freie Radikale und schützt unsere Zellen vor den schädlichen Auswirkungen von oxidativem Stress. Eine der bedeutendsten Quellen für OPC sind die Kerne von roten Weintrauben. In Traubenkernen steckt dank OPC ein enormes Heilpotential. Es hilft bei Haut- und Augenprobleme, Allergien, PMS, Entzündungen, stärkt das Immunsystem, erweitert die Blutgefäße und sorgt für ein faltenfreies und jüngeres Hautbild. Außerdem wirkt OPC blutverdünnend, entzündungshemmend und schützt gegen UV-Strahlen.

Was sind Antioxidantien und wie wirken sie auf unsere Zellen?

Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen. Im Prinzip sind freie Radikale nichts schlechtes, sondern ein natürlicher Bestandteil unseres Organismus. Es handelt sich dabei um Sauerstoffverbindungen mit hoher Reaktionsfreudigkeit. Weil ihnen ein Elektron fehlt, binden Sie im Rahmen von Oxidationsprozessen Elektronen aus anderen Molekülen an sich. Wir sind jedoch täglich mit Umwelteinflüssen konfrontiert, die die Bildung von freien Radikalen extrem erhöhen. Dazu gehören Transfette, Lebensmittelzusatzstoffe, Pestizide, Putzmittel, Kosmetika, Rauchen, Luftverschmutzung und übermäßige UV-Strahlung. Durch die Kombination dieser Faktoren kommt zu einer schädlichen Kettenreaktion: Man bezeichnet diesen Zustand als oxidativen Stress. Im Übermaß belastet er den Körper, fördert Zellschäden und die Entstehung von Krankheiten. Antioxidantien machen die freien Radikale unschädlich, indem sie ihnen freiwillig ein Elektron abgeben. Dadurch unterbrechen sie die Kettenreaktion und wenden ihre zerstörerische Wirkung ab. Sie zerstören die Wirkung.

Buchvorstellung: Kerngesundes OPC- Superfood Traubenkernöl von Susanne Rihs & Stefan Stecher

In diesem Buch geht es darum, eines der wirksamsten Superfoods vorzustellen, die es gibt: Das Traubenkernöl. Das kaltgepresste, pflanzliche Öl wird aus den Kernen von Weintrauben gewonnen. Rote Weintrauben sind eine der beliebtesten Kulturpflanzen, die es gibt. Besonders wertvoll sind die kleinen Kerne im Inneren der Traube, denn sie enthalten das wertvolle OPC. OPC verspricht mehr Lebensenergie, bessere Abwehrkräfte und ein jüngeres Hautbild – im Buch wird Traubenkernöl sogar als Anti-Ageing-Superstar gehandelt. Sie erfahren auch, wie man aus Traubenkernen ganz einfach und vor allem preisgünstig eine natürliche Kosmetik herstellen kann. Pflegeprodukte aus Traubenkernöl pflegen die Haut auf schonende Weise, ohne den natürlichen Schutzmantel der Haut anzugreifen. Weiterhin finden Sie im Buch 100 kreative und vielfältige Rezepte, wie sie das kaltgepresste Öl in Ihren Speiseplan integrieren können. Die Rezepte wurden eigenhändig kreiert vom Haubenkoch Stefan Stecher und sind auch für Hobbyköche ganz einfach nach zu kochen.

KERN-Gesundes OPC - SUPERFOOD Traubenkernöl

Traubenkernöl senkt das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt. Die Wirkung von Traubenkernen wird oft auf das sogenannte „französische Paradoxon“ aus den 90er Jahren zurückgeführt. Dieses besagt, dass die Sterblichkeitsrate an Herz-Kreislauf-Krankheiten in Frankreich geringer ist als in anderen westlichen Ländern, weil dort so viel Rotwein verzehrt wird. Tatsächlich liegt dieser Effekt nicht im Rotwein selbst begründet, sondern in den roten Trauben, aus denen der Wein hergestellt wird. Denn die Trauben und ihre Kerne stecken schließlich voller OPC! Mittlerweile gibt es auch einige Studien zu OPC, welche die Wirksamkeit von OPC belegen. So fanden Wissenschaftler der renommierten Yale School of Medicine an einer Studie an Tieren heraus, dass OPC die Tiere weniger anfällig für Herz-Kreislauf-Erkrankungen macht.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …