Die Heilkraft von Gewürzen

Gewürze werten Ihre Gerichte nicht nur geschmacklich auf, sondern liefern auch eine Fülle an konzentrierten Pflanzenstoffen mit enormem gesundheitlichen Potential. In der Naturheilkunde werden Gewürzpflanzen traditionell bei diversen Krankheiten und Beschwerden eingesetzt. Gewürze wirken antioxidativ, antibakteriell, entzündungshemmend und können den Blutzuckerspiegel senken. So bekämpfen Gewürze nicht nur die Symptome, sondern packen die Ursache bei der Wurzel. Verzichten Sie beim Verfeinern Ihrer Gerichte auf Salz und bauen Sie stattdessen verschiedene Vital-Gewürze in Ihren Speiseplan ein!

Kurkuma hält zuverlässig chronisch entzündliche Darmerkrankungen in Schach. Darmpatienten sind oft auf Medikamente angewiesen. Langfristige Medikamenteneinnahme  geht jedoch meistens mit unangenehmen Nebenwirkungen einher. Mit Kurkuma wurde nun eine alternative und natürliche Lösung für dieses Problem gefunden. In einer Doppelblind-Studie wurden über 6 Monate insgesamt 89 Patienten mit chronisch entzündlichen Darmkrankheiten untersucht. Alle Probanden nahmen aktuell Medikamente ein und waren frei von Symptomen. Einer Hälfte der Patienten wurde zusätzlich zu ihren Medikamenten Kurkuma verabreicht, die andere Hälfte bekam ein Placebopräparat. Bei den Placebo-Probanden traten die Symptome bei über 20 % der Patienten erneut auf. Die Kurkuma-Probanden hatten hingegen eine Rückfallrate von weniger als 5 %. Mit deutlich weniger Schmerzen, Krämpfen und anderen krankheitstypische Symptome hatte sich ihre Lebensqualität dank Kurkuma deutlich verbessert. Die antientzündliche Wirkung von Kurkuma stellt eine echte Alternative zu Medikamenten für Menschen mit Darmproblemen dar.

Ingwer stoppt unangenehme Narkose-Nebenwirkungen. In vielen Fällen gehen OP-Narkosen im Nachhinein mit Übelkeit und Erbrechen einher. Wissenschaftler der Universität Freiburg fanden jetzt heraus, dass Ingwer die unerwünschten Symptome drastisch reduzieren kann. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie im im Deutschen Ärzteblatt. Im Rahmen der Studie erhielten 75 Patienten nach einer Gallenblasen OP jeweils Kapseln mit 250 mg Ingwer oder ein Scheinpräparat ohne Wirkstoffe (= Placebo). In der Ingwer-Gruppe mussten die Probanden sich deutlich seltener übergeben als die Patienten der Placebo-Gruppe. Bei weiteren Studien wurden ähnliche Ergebnisse bei Übelkeit in der Schwangerschaft erzielt. Verantwortlich für diese besondere Wirkung von Ingwer machen die Wissenschaftler den Inhaltsstoff Gingerol. Verzichten Sie auf chemische Mittel und verlassen Sie sich stattdessen auf das Repertoire der Natur!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …