Gewürze wie Chili & Ingwer helfen beim Abnehmen

 

Chili hilft dank Capsaicin beim Abnehmen. Capsaicin ist ein natürlicher Scharfstoff, welcher in Chilis wie Cayenne oder Jalapeño konzentriert vorliegt. Insbesondere Cayennepfeffer heizt unserem Stoffwechsel mit 20 000 bis 50 000 Scoville-Einheiten so richtig ein und kann Gewichtsverlust beschleunigen. Bewiesen wurde dieser Effekt im Jahr 2015 durch Wissenschaftler der University of Wyoming. Scharf ist übrigens keine Geschmacksrichtung, sondern eine Empfindung: Die Wärmerezeptoren unserer Zunge senden Schmerzsignale ans Gehirn, die wir als brennende Schärfe wahrnehmen. Im Gegensatz zu ominösen Abnehmpillen handelt es sich bei Cayennepfeffer um ein 100 % natürliches und gesundes Lebensmittel, bei dem keine Nebenwirkungen zu erwarten sind. Wer gerne scharf isst und ein paar Pfunde verlieren möchte, sollte daher unbedingt mal mit dieser Chilisorte würzen!

Ingwer regt Verdauung und Stoffwechsel und erleichtert Gewichtsverlust. Zu diesem Ergebnis kamen 2012 Forscher der New Yorker Columbia University, welche die Effekte von Ingwerpulver bei übergewichtigen Männern untersuchten und dabei deutliche Erfolge verzeichneten. Dank seiner beiden Scharfstoffe Gingerol und Shogaol hilft Ingwer dabei, Kalorien zu verbrennen und überschüssige Energie in Wärme umzuwandeln – das Prinzip das dahintersteckt, nennt sich Thermogenese. Zusätzlich wirkt Ingwer appetitzügelnd und entzündungshemmend. Das Ergebnis spricht für sich: Ingwer verringerte die Nahrungsaufnahme, reduzierte den Hunger und verbesserte das Sättigungsgefühl – und das ganz ohne Nebeneffekte. Übrigens ist Ingwer auch als pflanzliches Adaptogen bekannt. Ein Grund mehr, das leckere Gewürz mal auszuprobieren.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …