Mit diesen Vital-Tipps werden Sie herzgesund

Algen schützen Ihr Herz. Eine Studie der Mie University in Japan aus 1994 untersuchte Algen auf ihren möglichen Einsatz zur Prävention von kardiovaskulären Krankheiten. Bei fast allen untersuchten Algenarten konnten cholesterin- und blutdrucksenkende Eigenschaften festgestellt werden. Gleichzeitig erhöhten sich die Serumlevel des „guten“ HDL-Cholesterins deutlich (um 46 %). Verantwortlich für die blutdrucksenkenden Eigenschaften machen Wissenschaftler die enthaltenen Peptide (=Verknüpfungen von Aminosäuren) sowie den hohen Ballaststoffgehalt.

Kalium gegen Herzinfarkt. Ein englisch-italienischer Review aus 2011 aller wichtigen Studien über die Bedeutung von Kalium auf unsere Herz-Kreislauf-Gesundheit zeigen, dass eine um 1 600 mg erhöhte Kaliumeinnahme pro Tag mit einem 21 % niedrigeren Schlaganfallrisiko einhergeht. Die meisten Menschen erreichen jedoch nicht einmal das Minimum von ca. 4 000 mg täglich. Kaliumreiche Lebensmittel sind z.B. frisches Obst und Gemüse, Trockenfrüchte wie Aprikosen, Feigen oder Mango, Nusskerne wie Mandeln, Hasel-, Para- oder Walnüsse oder naturreine und schonend getrocknete Smoothiepulver. Eine andere Studie weist darauf hin, dass fünf Portionen solcher Kaliumlieferanten täglich das Schlaganfallrisiko um ca. 25 % reduzieren.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …