Markiert: antioxidantien und ihre gesundheitliche relevanz

Antioxidantien bei Asthma & Depressionen

Eine antioxidantienreiche Ernährung hilft bei Asthma. Im Vergleich zu gesunden Vergleichspersonen haben Asthmatiker weniger Antioxidantien im Blut (z.B. Carotinoide wie Lycopin, Lutein). Eine Studie der University of Newscastle in Australien aus 2012 untersuchte was passiert, wenn Asthmatiker mehr Obst und Gemüse essen und was im Gegenzug dazu passiert, wenn sie davon zu wenig essen. 140 Asthmatiker wurden in zwei Gruppen eingeteilt, von denen sich eine zwei Wochen lang antioxidantienreich (7 Portionen Obst & Gemüse) und die andere antioxidantienarm (3 Portionen) ernährte. Das Ergebnis: Asthmatiker mit hohem Obst-Gemüse-Konsum hatten mit 20 % ein deutlich geringeres Risiko, innerhalb von drei Monaten Asthmaanfälle zu erleiden, als diejenigen mit niedrigem Frischkost-Konsum und 40 %igem Rückfallrisiko. Übrigens hatte die zusätzliche Supplementierung von Carotinoiden nicht denselben Effekt – essen Sie lieber vollwertige, vitalstoffreiche Pflanzen um Asthma effektiv zu bessern!