Markiert: ballaststoffe studie

Arteriosklerose vorbeugen für Risikopatienten

Arteriosklerose gezielt vorbeugen mit Sauerkraut. Zu diesem Ergebnis kam eine koreanische Studie der Pusan National University im Jahr 2007. Im Rahmen der Untersuchungen sollten sich die Probanden über einen Zeitraum von vier Wochen von Arteriosklerose fördernder Kost ernähren. Eine Hälfte der Gruppe bekam zusätzlich jeden Tag Propionsäure injiziert, die andere Hälfte nur eine Placebo. Am Ende des Untersuchungszeitraums hatte sich das LDL-Cholesterin der Propionsäure-Probanden deutlich verringert und ihr Arteriosklerose-Risiko deutlich reduziert. Propionsäure kommt auch in natürlichen Lebensmitteln wie Sauerkraut vor. Sauerkraut entsteht durch die Fermentation von Weiß- oder Spitzkohl und enthält lebenswichtige Milchsäurebakterien, welche unter anderem die wertvolle Propionsäure produzieren. Wer regelmäßig Sauerkraut isst, tut nicht nur seinem Magen sondern auch seinem Herz etwas Gutes!