Markiert: ingwer schmerzmittel

Safran und Ingwer natürlich gegen Schmerzen

Safran lindert entzündungsbedingte Schmerzen. Zu diesem Ergebnis kam 2020 eine Studie der Universität Teheran im Iran. Drei Jahre lang nahmen Probanden mit Gelenkrheuma das wertvolle Gewürz Safran zu sich. Zur Kontrolle bekam dieselbe Anzahl an Teilnehmern ein Placebo. Im Gegensatz zur Placebo-Gruppe profitierten die Safran-Probanden am Ende des Untersuchungszeitraums von deutlich reduzierten Schwellungen der Gelenke und 30 % weniger Schmerzen.

Ist Ingwer gesund? Alles über Inhaltsstoffe & Wirkung

Egal ob Abwehrschwäche, Übelkeit oder Verdauungsprobleme – Ingwer hilft bei fast allem. Das klassische Fernost-Gewürz ist insbesondere in der asiatischen Küche sehr beliebt – sein erfrischend-scharfer Geschmack macht sich wunderbar in indischen Curries oder Gemüse-Pfannen, zu ausgefallenen Salaten, Geflügelgerichten oder Sushi. Aber die Knolle kann noch viel mehr, als nur unserem Gaumen anmuten! Ingwer hat wärmende Eigenschaften und kurbelt durch die enthaltenen Scharfstoffe den Stoffwechsel an. Seine therapeutische Wirkung verdankt die Wurzeln den sogenannten Gingerolen und Shoagolen. Außerdem boostet Ingwer die Abwehrkräfte, indem es unserem stärksten körpereigenen Antioxidans den Rücken stärkt: Glutathion. Normalerweise sinkt der Glutathion-Spiegel, wenn wir krank werden aber nicht mit Ingwer! Traditionelle Anwendungsmöglichkeiten für Ingwer sind zum Beispiel: Reiseübelkeit, Verdauungsstörungen, Unwohlsein oder eine einfache Erkältung. Egal ob als ganze Knolle, als Tee, als Gewürz, als Pulver, in Form von Kapseln oder Tabletten als Nahrungsergänzung oder als Extrakt – Ingwer ist immer eine gute Idee!