Markiert: alfafa studie

Mit Saaten gegen Autoimmunerkrankungen

Alfalfasamen hilfreich bei Autoimmunkrankheit Lupus. Zu diesem Ergebnis kam 2009 eine Studie der National Taiwan University an Mäusen. Die mit Alfalfa gefütterten Mäuse hatten niedrigere Entzündungswerte als die Vergleichsgruppe und  typische Lupus-Symptome wie Proteinurie (übermäßige Proteinausscheidung) waren deutlich reduziert. Verantwortlich für die Wirkung von Alfalfa machen Wissenschaftler die pflanzeneigenen Saponine. Für die Untersuchung wurde Alfalfa-Extrakt verwendet – aber die frisch gekeimten Alfalfasprossen lassen ähnliche Ergebnisse erwarten, da sich der Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen in Alfalfasamen durch die Keimung erhöht. Die beliebten Sprossen sind in wenigen Tagen verzehrbereit und schmecken angenehm mild.