Markiert: natürliche süßstoffe

Zucker oder Süßstoff – was ist gesünder?

Stevia, Erythrit und Xylitol helfen besser beim Abnehmen als herkömmliche Süßstoffe. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des University Hospital Basel im Jahr 2016. Die Probanden wurden in drei Gruppen eingeteilt und bekamen jeweils entweder 75 g Glukose, 50 Gramm Xylit oder 75 g Erythrit in Wasser verabreicht. Nur bei den Xylit und Erythrit-Probanden stieg der Wert zweier Peptidhormone an, Cholecystokinin und Glucagon-like Peptid 1. Ein Anstieg dieser Hormone geht in der Regel mit einem verbesserten Sättigungsgefühl, einer verzögerten Magenentleerung und weniger Heißhunger einher. Im Gegensatz zu klassischem Haushaltszucker wird durch diese beiden natürlichen Süßungsmittel deshalb der Blutzuckerspiegel nicht beeinflusst. So erleichtern naturreine Zuckeraustauschstoffe nicht nur den Gewichtsverlust, sondern schonen auch langfristig unsere Gesundheit.

Buchvorstellung: Echt süß! Gesunde Zuckeralternativen im Vergleich

Der übermäßige Verzehr von Industriezucker schadet unserer Gesundheit – wir zeigen Ihnen gesündere Auswege aus der „süßen Falle“. Dabei müssen Sie nicht einmal auf den süßen Geschmack verzichten, wenn Sie sich für die richtigen Alternativen zu Haushaltszucker entscheiden. Seien Sie aufmerksam und kritisch: Heutzutage ist Zucker zur regelrechten „Plage“ geworden. In nahezu jedem Fertig-Lebensmittel ist Zucker versteckt, der eigentlich nur aus „leeren“ Kalorien besteht. Der Anstieg von Zivilisationskrankheiten wie Adipositas, Bluthochdruck oder Diabetes steht in direktem Zusammenhang mit dem gestiegenen Zuckerkonsum unserer Gesellschaft. Denn bei vielen Menschen der westlichen Welt setzt sich der tägliche Speiseplan nicht mehr aus naturreinen und ursprünglichen Lebensmitteln zusammen, sondern aus degenerierten Nahrungsmitteln, welche mit dem Naturprodukt nur noch wenig zu tun haben. Zum Glück gibt es alternative Süßungsmittel, mit denen Sie Ihren Zuckerkonsum reduzieren oder gänzlich vermeiden können.