Vitamin C – hochdosiert und kombiniert besonders effektiv

Vitamin C besonders wirksam in der Kombination mit Phospholipiden aus Lecithin. Eine Studie der School of Public Health in Los Angeles publizierte bereits im Jahr 1992, dass Menschen, die täglich hohe Vitamin C-Dosen im Rahmen einer Nahrungsergänzung zu sich nahmen, im Durchschnitt 6 Jahre länger lebten als solche, die es nicht taten. Zwar ist heutzutage kein in den Industrienationen lebender Mensch mehr Skorbut gefährdet; dennoch ließen sich viele Krankheiten verhindern, wenn wir mehr Vitamin C aufnehmen würden – Erfahrungen gibt es mittlerweile zu Gürtelrose, Nervenschmerzen, Wundheilungsstörungen, dem Epstein-Barr-Virus und weiteren chronischen Krankheiten. Diese Erkenntnisse lassen vermuten, dass die von offizieller Seite empfohlene Tagesdosis von 200 mg Vitamin C pro Tag längst nicht ausreicht, um unseren Organismus bei bester Gesundheit zu halten. Aktuell wird deshalb intensiv über die Vitamin C Hochdosis-Therapie geforscht. Es handelt sich dabei um hochdosierte Infusionen mit mindestens 7,5 g Vitamin C. Die Substanz wird also nicht oral eingenommen, sondern direkt in den Blutkreislauf injiziert. So kann Vitamin C möglicherweise wie ein Medikament wirken – und das ohne Nebenwirkungen!

Hochdosiertes Vitamin C verlängert das Leben. Eine Studie der School of Public Health in Los Angeles publizierte bereits im Jahr 1992, dass Menschen, die täglich hohe Vitamin C-Dosen zu sich nahmen (im Rahmen von Nahrungsergänzungsmitteln, nicht über die bloße Ernährung), im Durchschnitt 6 Jahre länger lebten als solche, die es nicht taten. Zwar ist heutzutage kein in den Industrienationen lebender Mensch mehr Skorbut gefährdet, aber viele Krankheiten ließen sich dafür verhindern, wenn wir mehr Vitamin C aufnehmen würden. Wie kommt es dann, dass in der Schulmedizin diese Erkenntnisse nicht anerkannt und angewendet werden? Wieso heißt es dort immer noch, 200 mg Vitamin C pro Tag wären mehr als genug? Aktuell wird intensiv über die Vitamin C Hochdosis-Therapie geforscht. Es handelt sich dabei um hochdosierte Vitamin C Infusionen mit mindestens 7,5 g. Das Vitamin C wird also nicht oral eingenommen, sondern direkt in den Blutkreislauf injiziert. So wirkt Vitamin C wie ein Medikament – und das ohne Nebenwirkungen!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …