Die Wirkung von schwarzem Knoblauch

Schwarzer Knoblauch senkt den Blutdruck. Eine Studie aus 2014 der China Academy of Chinese Medical Sciences in Beijing zeigt, dass Knoblauch sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck um jeweils 7 bzw. 5 Punkte senken kann. Das entspricht der Reduktion eines Schlaganfalls um etwa 30 % und der Reduktion eines Herzinfarkts um rund 25 %. Den Experten zufolge kann ein langjähriger Verzehr von schwarzen Knoblauchzehen oder die langfristige Einnahme von Schwarzen Knoblauch Kapseln vor Arteriosklerose und vielen weiteren ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten schützen. Der Vorteil von pflanzlichen „Herz-Medikamenten“ wie Knoblauch sind sehr wenige bis keine Nebenwirkungen – und das bei deutlichen geringen Kosten als herkömmliche Arznei.

Schwarzer Knoblauch hilft beim Entgiften. Über eine kluge und vorausschauende Ernährung können wir unseren Körper effektiv von Schwermetallen wie Blei entgiften. Pflanzen produzieren Phytochelatine – bestimmte enzymatisch gebildete Polypeptide, die als Reaktion auf Schwermetalle gebildet werden und diese Substanzen binden und „entsorgen“. Eine Studie aus 2012 des „Medical Toxicology Research Center“ im Iran konnte beweisen, dass Knoblauch einen hohen Gehalt an entgiftenden Phytochelatinen hat. Die Probanden wurden in zwei Gruppen eingeteilt und erhielten 4 Wochen lang entweder 3 x täglich 1200 μg Allicin (Knoblauchpulver) (= etwa das Äquivalent von zwei frischen Knoblauchzehen) oder 3 x täglich 250 mg D-Penicillamine (Medikament). Sowohl Knoblauch als auch Medikament reduzierten die Bleilevel im Blut um 20 % – der Knoblauch funktionierte also ebenso gut wie die Entgiftungsmedikamente – und zwar ohne Nebenwirkungen. Zusätzlich waren die Knoblauch-Probanden weniger gereizt, hatten einen besseren Blutdruck, weniger Kopfschmerzen und bessere Reflexe. Entgiften Sie auch natürliche Weise zum Beispiel mit Schwarzen Knoblauchzehen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

Das könnte Dich auch interessieren …