Markiert: pilze gesund

Natürliche Lebensmittel gegen Krebs und Bluthochdruck

Kürbis senkt den Blutdruck. Eine Studie der American Heart Association (AHA) aus 2019 zeigt, dass Kürbisse eine natürliche Alternative zu medikamentösen Blutdrucksenkern sein können. Im Rahmen der Studie erhielten Ratten 8 Wochen lang eine Portion Kürbispulver und hatten am Ende einen um 20 % niedrigeren Blutdruck. Verantwortlich für die blutdrucksenkende Wirkung von Kürbis macht das Forscherteam um Dr. Thomas den hohen Gehalt an Kalium und Beta-Carotin in Kürbisfleisch und -kernen. Zwar wurde die Studie an Tieren durchgeführt, die Wissenschaftler gehen jedoch davon aus, dass die Erkenntnisse auch auf Menschen übertragbar sind. Für den besten Effekt empfehlen die Experten Bluthochdruckpatienten 200 g Kürbisfleisch und 40 g Bio Kürbiskerne pro Tag. Ähnlich positive Effekte könnte auch kaltgepresstes Bio Kürbiskernöl haben.

Denkfit im Alter – Was wirklich hilft & auf welches Lebensmittel Sie besser verzichten

Pilze verbessern die kognitive Leistung im Alter. Leichte kognitive Störungen kommen im Alter immer häufiger vor als in jungen Jahren – Pilze wie Shiitake oder Chaga Pilz könnten ihnen entgegenwirken. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Universität Singapur, welche die Gedächtnisleistung von 600 Probanden im Rentenalter untersuchte. Die Probanden nahmen 6 Jahre lang regelmäßig verschiedene Pilzarten (z.B. Shiitake, Austern und Champignons) zu sich. Das Ergebnis: Wer pro Woche rund 300 g Pilze in seinen Speiseplan integriert, kann den altersbedingten Degenerationsprozess des Gehirns um 50 % reduzieren. Die Forscher begründen die Verbesserung der Gedächtnisleistung mit den antioxidativen Eigenschaften naturbelassener Pilze. Weiterhin wurden in den Organismen (Myzelgewächsen) Substanzen entdeckt, welche das Nervenwachstum anregen. Essen Sie mehr Pilze oder steigern Sie Ihren Pilzverzehr durch ein natürliches Pilzpulver!